Kunst trifft NaturSkulpturengarten


Der Skulpturengarten wurde 2013 vom Gohliser Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V. im Garten des Budde-Hauses geschaffen und wird seitdem jedes Jahr gemeinsam mit regionalen und internationalen Bildhauern neu gestaltet.

Unter dem Eindruck des frühlingshaften Gartens und aus den Assoziationen zwischen Künstlern, Thema und Umgebung entstehen im Mai Skulpturen, die in spielerischer Spannung zueinander, in Wechselwirkung zum Garten und zum Betrachter stehen. Bis in den Herbst hinein kann man zwischen den Skulpturen ausruhen und entspannen, aber auch Inspiration und Anregung finden.

Das Zusammenspiel von Skulptur, Tanz, Theater, Fotografie und Musik ist eine Besonderheit des Skulpturengartens.
So finden hier auch der Gohliser Kunstsommer und die Nacht der Kunst statt. Jedes Jahr aufs Neue entsteht daraus ein Gesamtkunstwerk, das einer ständigen Wandlung unterliegt.

Der Skulpturengarten ist von Mai bis Ende Oktober tagsüber frei zugänglich.
Er befindet sich im hinteren Bereich des Budde-Hauses, Lützowstraße 19, in Leipzig-Gohlis.

Pleinair 2020Leipziger Bildhauer Pleinair


8. Leipziger Bildhauer Pleinair vom 15. bis 24. Mai 2020

Alljährlich gestalten Holzbildhauer während des Leipziger Bildhauer Pleinairs Skulpturen für den Garten der ehemaligen Villa Bleichert. Aus dem Künstlergespräch und der gegenseitigen Inspiration zwischen Bildhauern und Umgebung entwickeln sich die Arbeiten. Dabei kann den Künstlern im Garten des Budde-Hauses über die Schulter geschaut werden. Die entstehenden Arbeiten bilden die aktuelle Ausstellung „Skulpturengarten“ und sind bis zum Herbst zu besichtigen.

Mit dem 8. Leipziger Bildhauer Pleinair 2020 geht eine Ära zu Ende, in der der Garten hinter der ehemaligen Bleichertvilla ein „Tummelplatz“ der Kunst war.
Das Thema des Symposiums 2020 war „EXIT“.

„EXIT“ steht für „Ausgang“, „Herausgehen“ oder „zu Ende gehen“ und steht in vieler Hinsicht als hochaktuelles Thema im Raum.
2020 wird der Skulpturengarten zum letzten Mal am Budde-Haus zu finden sein. Da der Betreiber andere Interessen verfolgt, ist inhaltliche künstlerische Arbeit im Garten nicht mehr möglich.
Der Gohliser Verein für Kunst und Kultur – KuK Gohlis e.V. beschließt damit an diesem Ort eine fruchtbare Zeit voller Begegnungen, Veranstaltungen und Experimentierfreude.

EXIT bedeutet gleichwohl auch Chance und die Möglichkeit eines neuen Anfangs.
Begonnen hat das NEUE bereits unvorhergesehenermaßen beim Leipziger Bildhauer Pleinair, das coronabedingt vor den Toren der Stadt stattfand. Vom 15. – 24. Mai 2020 arbeiteten die Bildhauer auf dem Biohof Kaiser/Schneider in Schömbach.
Für das kommende Jahr ist unser Verein auf der Suche nach einem spannenden neuen Ort für den Skulpturengarten.

Vernissage der Ausstellung 2020 am 1. Juni um 18 Uhr.

„Holz wecken“Die Künstler


ELENA ENGELS | Bühnenplastikerin | Holzbildhauerin | Leipzig

RAINER JACOB | Bildhauer | Maler | Leipzig | www.bildhauer-rainer-jacob.de

FRANK MÜHLFRIEDEL | Bildhauer | Maler | Leipzig | //muehlfriedel.blogspot.com/

JURI PLATON | Maler | Bildhauer | Keramiker| Berlin | www.juri-platon.com

JULIA SCHLEICHER | Bildhauerin | Bühnenplastikerin | Halle | //juliaschleicher.de

UTA SCHLENZIG | Bildhauerin | Malerin | Kunst- und Musikpädagogin | Gründerin Kreativitätswerkstatt Leipzig | www.kreativitaetswerkstatt-leipzig.de

SEBASTIAN SCHNEIDER | Architekt | Bildhauer | Leipzig |  www.stadthorizont.de

 

ROBERT SCHÄWE | Fotograf | Filmemacher | Biophysiker | Film Skulpturengarten: //youtu.be/BK-WXPc71l8

Nach dem Bildhauer Pleinair gibt es auch für interessierte Laien Bildhauer-Workshops im Garten.
Zur Ausstellung wird jährlich eine Broschüre über die beteiligten Künstler und die ausgestellten Arbeiten veröffentlicht.

Für Anfänger und FortgeschritteneWorkshops zum Bildhauen



24. – 26. April 2020

12 – 14. Juni 2020
28. – 30. August 2020

Im Vordergrund stehen das Kennenlernen des Materials und seiner Eigenschaften, sowie die Einweisung in die Werkzeuge und wichtigsten Techniken des Bildhauers.
Wer eigenes Werkzeug besitzt, sollte es mitbringen. Für die anderen steht ein Satz Werkzeug zur Verfügung.

Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, ein selbst gewähltes Motiv umzusetzen. Gearbeitet wird im Skulpturengarten am Budde-Haus.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Materialkosten entstehen je nach Größe des Werkstücks, eigenes Material kann mitgebracht werden.

Teilnahmegebühr für Wochenendworkshop: 130 € (zuzügl. Materialkosten)