Synergien schaffenKultur im Dialog


Unter der Überschrift „Kultur im Dialog“ wurde die Veranstaltungsreihe JAZZ + bzw. KUNST + in unserem Verein geboren. Bisher gab es Begegnungen zwischen JAZZ + Märchen, SKULPTUR + Gesang, JAZZ + Lyrik, JAZZ + Kulinarik.

Mit dieser Veranstaltungsreihe möchten wir verschiedene Genre und Kunstformen miteinander in Dialog bringen. Unsere Intention ist es, Beziehungen herzustellen – zwischen Musik und Wort, Bild und Bewegung, Kunst und Klang. Wir möchten die Sinne anregen, auf besondere Weise Bilder zum Leben erwecken. Aus dem Wechselspiel und Miteinander der Kunstformen wird etwas Neues entstehen. Dafür steht auch das Plus: Es wird schlussendlich im Ganzen mehr sein als jede Kunst für sich allein.

Die Veranstaltungen sollen zudem durch Gohlis wandern und andere Orte und neues Terrain im Leipziger Norden erschließen und mit Kultur bereichern.

„SKULPTUR + Gesang“

Kultur im DialogVeranstaltungen


28.02.20 – JAZZ + Literarische Befreiung

Kultur im Dialog | ‚Von Liebe und solchen ungefährlichen Sachen‘ | Erstaufführung 20.00 Uhr | Eintritt: 15 € / erm. 12 €

Wir reisen in 90 Minuten durch gut dreieinhalbtausend Jahre Literatur. Wir treffen auf Lyrik und Prosa bekannter und unbekannter Autor*innen.
Ein Wortgeflecht, kühn, überraschend und zärtlich gewoben.
Ein Lustbrunnen Liebe.
Ein Wirbelwind Lust.

Der beliebte Rezitator Peter R. Pollmann aus Köln schwelgt mit Ihnen in kraftvollen Texten, bezieht wechselnde und faszinierende Betrachtungswinkel und führt die Zuhörer durch das Auf und Ab der Liebe, das sich in dreieinhalb Jahrtausenden nicht wesentlich geändert hat.
Bereits zum dritten Mal ist er zu Gast beim Gohliser Verein für Kunst und Kultur e.V.
Der junge Leipziger Jazzpianist Richard Brüggemann wird erneut mit Dynamik, Expressivität und Spontaneität die gestalterischen Nuancen der Texte am Piano aufnehmen und sie in Klänge übersetzen. Virtuos stellt er dabei neben die Texte Eigenkompositionen und Standards des Jazz.
Bereits im Vorfeld setzt sich Christa Manz-Dewald künstlerisch mit den Texten auseinander. Die Ausstellung der neu entstandenen Photozeichnungen bildet den optischen Rahmen dieses Dialogs.
Es erwarten Sie somit spannende Stunden, frech, nachdenklich, leidenschaftlich und mitten im Leben.

‚… denn gewaltsam wie der Tod ist die Liebe, hart wie das Gruftreich das Eifern …‘

Gesang der Gesänge
(nach Martin Buber)

Die Rezitation erfolgt frei und ist abendfüllend (ca. 90 Min. inkl. Pause).

Textauswahl, Einführung & Rezitation: Peter R. Pollmann / Köln
Jazzpiano: Richard Brüggemann / Leipzig
Neue Photozeichnungen: Christa Manz-Dewald / Leipzig

Ort: Budde-Haus | Lützowstr. 19 | Leipzig-Gohlis
Karten: culton.de oder Tel. 583 1048
Veranstalter: Gohliser Verein zur Förderung von Kunst und Kultur e.V. (KuK Gohlis)

10.05.19 – HARFE + Märchen

Kultur im Dialog | 20.00 Uhr | Eine besondere Begegnung zwischen Erzählkunst, Text und Musik | Eintritt: 15 € / erm. 12 €

„Von Riesen und Rosen“ – Vertrauen und Hoffnung
ein Abend mit Märchenerzählungen und Harfenmusik

Beim nächsten Abend der Reihe Kultur im Dialog erwartet Sie ein poetischer Abend mit Musik und Text.
Die Harfenistin Babett Niclas spielt auf ihrer Harfe Airs, Lieder und Jigs aus Irland, England und Skandinavien, die textgetreu und gleichzeitig frei gespielt werden.
Sie korrespondieren mit den Märchen „Die Rose“, England und „Der Juwelenacker“, Norwegen, die die Märchenerzählerin Angelika Tilsner nach alter Tradition frei erzählt. Das Zusammenspiel von Text und Musik erlebt seinen Höhepunkt bei dem tschechischen Märchen „Betuska und die Waldfee“.

Harfe: Babett Niclas
Märchen: Angelika Tilsner