Synergien schaffenKultur im Dialog

Unter der Überschrift „Kultur im Dialog“ wurde die Veranstaltungsreihe JAZZ + bzw. KUNST + in unserem Verein geboren. Bisher gab es Begegnungen zwischen JAZZ + Märchen, SKULPTUR + Gesang, JAZZ + Lyrik, JAZZ + Kulinarik u.v.m.

Mit dieser Veranstaltungsreihe möchten wir verschiedene Genre und Kunstformen miteinander in Dialog bringen. Unsere Intention ist es, Beziehungen herzustellen – zwischen Musik und Wort, Bild und Bewegung, Kunst und Klang. Wir möchten die Sinne anregen, auf besondere Weise Bilder zum Leben erwecken. Aus dem Wechselspiel und Miteinander der Kunstformen wird etwas Neues entstehen.
Dafür steht auch das Plus: Es wird schlussendlich im Ganzen mehr sein als jede Kunst für sich allein.

"SKULPTUR + Gesang"

Die Veranstaltungen sollen zudem durch die Stadt wandern und andere Orte und neues Terrain im Leipziger Norden erschließen und mit Kultur bereichern.

Die Veranstaltungsreihe „Kultur im Dialog“ unseres Vereins war wie geschaffen für den Aufruf des Förderprogramms NEUSTART Kultur. Vielen Künstlern waren wegen der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus fast alle Möglichkeiten zum Ausüben ihrer künstlerischen Tätigkeit weggebrochen.

Der Verein KuK Gohlis wollte hier nicht tatenlos zuschauen. Gerade in der Krise sind Austausch und Kultur nötiger denn je. Sie schaffen ein Gefühl der Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit und holen die Menschen aus ihrer Selbstbezogenheit. Es galt, Wege zu finden, freischaffende Künstlerinnen zu unterstützen und die Kulturlandschaft zu erhalten.

Der Gohliser Verein für Kunst und Kultur e.V. konnte die Sängerin und Sprachkünstlerin Karolina Trybała für die künstlerische Leitung einer Reihe von Veranstaltungen gewinnen. Karolina Trybała arbeitet ...  (mehr->)

Image

Kultur im DialogVeranstaltungen


Image

05.06.21 – FORM + Klang

Kultur im Dialog | 19.00 Uhr | Percussion, Gesang, Gitarre, Shruti Box trifft Bildhauerei

Eine Begegnung zwischen orientalischen, slawischen und spanischen Welten

Ghandi Aljrf - Percussion / Gesang
Karolina Trybała - Gesang / Shruti Box
Torsten Pfeffer - Percussion
Torsten Schubert - Gitarre

Ort: MONOPOL Leipzig | Haferkornstraße 15 | Leipzig-Eutritzsch
Eintritt: 15 € / erm. 12 €
Karten: über Kontakt oder Tel. 0341 - 583 1048
Veranstalter: KuK Gohlis
Zugang mit MNB, Registrierung und tagesaktuellem negativen Test bzw. vergleichbarem Nachweis lt. SächsCoronaSchVO §9 (6)

13.06.21– SKULPTUR + Percussion

Kultur im Dialog | 18.00 Uhr | Eine Begegnung zwischen Skulpturen und Klängen

Musiker: Duo Flex (Izabela Kałduńska - Violine & Torsten Pfeffer - Percussion)
Skulpturen des 9. Leipziger Bildhauer Pleinairs


Ort: MONOPOL Leipzig | Haferkornstraße 15 | Leipzig-Eutritzsch
Eintritt: 15 € / erm. 12 € auf Spendenbasis

Veranstalter: KuK Gohlis

07.08.21 – TINO VAN DER SMAN + Friends

Kultur im Dialog | 20.00 Uhr | Spanischer Abend

Ein Zusammentreffen zwischen Flamenco, Gitarre, Stimme und Feuer
Zu Gast ist der renommierte spanische Flamencogitarrist Tino van der Sman (Sevilla). Mit ihm gemeinsam nehmen uns Karolina Trybała (Gesang / Leipzig), Torsten Schubert (Gitarre / Dresden) und Juan Mesa (Timple, Gitarre, Chácaras und Flöten / La Gomera) mit in südliches Lebensgefühl.


Ort: ehem. Robert Scholz Fabrik | Josephstraße 33
Eintritt: 15 € / erm. 12 €

Karten: über Kontakt oder Tel. 0341 - 583 1048
Veranstalter: KuK Gohlis

02.09.21 – LIEDER + Geschichten

Kultur im Dialog | 20.00 Uhr | Jüdischer Abend mit Azind - Traditional Klezmer Duo

Ein Klezmer-Abend mit osteuropäischer Musik sowie Bildern und Geschichten von jüdischen Familien aus Gohlis
„Ich hatte einst ein schönes Vaterland“

Zu einem besonderen Konzert lädt der Verein KuK Gohlis am 2. September in das ehemalige Gohliser Wannenbad ein.
Zwei Geigen spielen traditionelle osteuropäische Melodien.
Daneben sind Bilder und Werdegang jüdischer Familien zu sehen, die ehemals in Gohlis zu Hause waren. Bekannte Persönlichkeiten, wie die Familie Wittgenstein und der Geiger Joseph Joachim, dem Brahms sein Violinkonzert widmete, oder der junge Schriftsteller Joseph Roth, der oft zu Gast bei seinem Onkel Grübel in der Gohliser Straße war.

Zusammengestellt wurde die Ausstellung von Elisabeth Guhr. Sie verbindet die Geschichten dieser Menschen mit ihren ehemaligen Wohnhäusern in Gohlis und der Nordvorstadt.

Das Klezmer Duo Azind erfüllt die Bilder und Anekdoten aus unserer Stadt mit einem Hauch des Lebensgefühls, welches in den Herkunftsregionen der Musik geherrscht haben könnte. Welches Instrument, wenn nicht die Geige, wäre dazu besser geeignet?
Alina Bauer und Nicolaas Cottenie bieten in einem abwechslungsreichen Programm einen Einblick in die reiche jüdische Musiktradition Osteuropas.

Das Programm besteht zum größten Teil aus Livemusik, deren Lebendigkeit die Geschichte unseres Stadtteils ein Stückchen zum Leben erwecken kann.

Musik & Programm: Azind Traditional Klezmer Duo
Bilder & Geschichte: Elisabeth Guhr

Ort: ehem. Gohliser Wannenbad | G.-Schumann-Straße 116
Eintritt: 15 € / erm. 12 €

Karten: über Kontakt oder Tel. 0341 - 583 1048
Veranstalter: KuK Gohlis

17./18.09.21– WORKSHOP für Gesang

Kultur im Dialog | 16.00 - 20.00 Uhr / 11.00 - 17.00 Uhr

mit Liedern aus aller Herrinnen Länder
Leitung: Karolina Trybala

Ort: Salon | Hauptmannstraße 1
Kursgebühr: 100 € / erm. 80 €
Veranstalter: KuK Gohlis
Anmeldung: über Kontakt

24.09.2021 – 3 FRAUEN + 3 Länder

Kultur im Dialog | 20.00 Uhr | Ensemble CANNELLE – Musikerinnen aus Israel, Polen und Russland

Das Ensemble aus Leipzig vereint drei hochkarätige Musikerinnen internationaler Herkunft:
 
- die polnische Sängerin und Sprachkünstlerin Karolina Trybala,
- die virtuose Violinistin und Komponistin Shir-Ran Yinon aus Israel,
- sowie die in Sankt-Petersburg geborene Pianistin und Komponistin Lora Kostina.

Der künstlerische Fokus des Ensembles richtet sich auf die Zeit der 1920-er. Die Musikerinnen haben wegen ihren familiären Wurzeln großes Interesse an jüdischer Kultur und Musik. So mag es kaum überraschen, dass sie ihre Inspiration aus Chansons, Schlagern und Couplets jüdischer Komponisten schöpfen, welche die damalige Kulturlandschaft in großem und bedeutendem Maße geprägt haben.
Sie lassen verschüttete Schätze erstrahlen und interpretieren musikalische Perlen zwischen Glamour, Verruchtheit und scharfer Zeitkritik, die das Publikum bereits vor hundert Jahren in den deutschen Kabaretts und Revuetheatern begeisterten. Darunter befinden sich auch aktuelle Eigenkompositionen, welche aus jenen Titeln Inspiration schöpfen und eine Synthese zwischen musikalischen Stilen von damals und heute bilden. Alt und neu verschmelzen in einem Programm voller Unterhaltung und Tiefgründigkeit. 

Witzig und feurig, nostalgisch und melancholisch, betörend und frech – Cannelle zeigt Ihnen den Spiegel einer Zeit, die unserer so fern und doch so nah ist.

Ort: Gohliser Schlösschen
Besucher gern in passender Garderobe!

Karten: über Kontakt oder Tel. 0341 - 583 1048
Veranstalter: KuK Gohlis

07.11.2021 – CHANSON + Pâtisserie

Kultur im Dialog | 17.00 Uhr | Robert Herrmann, Karolina Trybala & spezielle Gäste

Bohéme am Nachmittag - ein exzellenter Sonntagsausflug in die Kaffeehauskultur der 20er Jahre, voller Genuss für Ohr, Auge und Gaumen.
Musik der 20er Jahre, Schlager, Swing und Chanson trifft auf die Kunst des Petit Four und schafft eine einmalige Komposition – die vom Publikum verspeist werden darf.

Ort: Horns Erben, Arndtstr. 33
Eintritt: 20 € / erm. 15 € (inkl. Kir Royal und Petit Four)
Kartenvorverkauf über CULTON.de

(Reservierungen über Button oder Tel. 0341 - 583 1048)
Veranstalter: KuK Gohlis

17.11.2021 – WELTENWIND – Lieder von Nah + Fern

Kultur im Dialog | 19.00 Uhr | Eine faszinierende Reise mit dem Ensemble „Klänge der Hoffnung“

Erleben Sie mit „Klänge der Hoffnung“ eine international besetzte Leipziger Band, die uns mitnimmt auf eine schillernde und abwechslungsreiche Reise in faszinierende Musikwelten zwischen Syrien, Iran, Italien, Polen bis nach Deutschland.

In diesem Konzert der Veranstaltungsreihe „Kultur im Dialog“ stellt der Gohliser Verein für Kunst und Kultur damit interkulturelle Begegnungen im Mittelpunkt.
Die Sprache der Musik ist international und kann Brücken schlagen über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg.
Das Projekt „Klänge der Hoffnung“, das von der Stiftung Friedliche Revolution unterstützt wird, verbindet Musiker*innen verschiedener Kulturkreise, mit und ohne Fluchtbiografie. Es erklingt Musik aus ihren Heimatländern, Klezmermusik, orientalische und mitteleuropäische Melodien.

Künstlerische Leitung: Karolina Trybala
Ort: Friedenskirche Gohlis
Eintritt: 15 € / erm. 12 €
Kartenvorverkauf über CULTON.de

(Vorbestellungen über Reservierungslink)
Veranstalter: KuK Gohlis

Kartenreservierung >

Musiker bei Klänge der Hoffnung

Ali Pirabi / Santur & Kamantsche
Basel Alkatrib / Oud
Ghandi Aljrf / Tombak und Gesang
Karolina Trybala / Gesang
Roberto Fratta / Percussion
Friederike von Oppeln-Bronikowski / Klarinette
Samuel Seifert / Violine
Tilmann Löser / Piano

19./20.11.21– WORKSHOP für Percussion

Kultur im Dialog | 16.00 - 20.00 Uhr / 11.00 - 17.00 Uhr

Offener Percussionworkshop mit Einführung in die Rhythmen der Weltmusik – Rahmentrommeln, Darbuka, Cajon...
Zwischen Europa, Orient, Afrika und Lateinamerika unterwegs mit dem Leipziger Weltmusiker Erik Manouz


Ort: Atelier im MONOPOL, Haferkornstraße 15
Kursgebühr: 100 € / erm. 80 €
Veranstalter: KuK Gohlis

03.12.2021 – CHANUKKA + Advent

Kultur im Dialog | 19.30 Uhr | Es werde Licht!

DIESE VERANSTALTUNG KANN NICHT ALS "KULTUR IM DIALOG" STATTFINDEN!
Sie wird als Abendandacht von der Propsteikirche durchgeführt. Bereits bestehende Anmeldungen bleiben erhalten

Shir-Ran Yinin/Geige – Israel
Mateusz Dudek/Akkordeon – Polen
Karolina Trybala, Stimme und Shruti Box – Leipzig

Es werde Licht! Anlässlich des Chanukka Festes präsentiert das internationale Trio Musik aus dem jüdischen und christlichen Kulturraum.

Die virtuose Violinistin Shir-Ran Yinon, der polnische Ausnahme-Akkordeonist Mateusz Dudek und Karolina Trybala – eine Leipziger Jazz-Sängerin, die sich stark für den interkulturellen Austausch engagiert, zelebrieren gemeinsam das Fest des Lichtes und der Liebe.
Es erklingen bekannte sowie neu zu entdeckende Lieder auf Jiddisch, Polnisch, Deutsch und Hebräisch.

Ort: Propsteikirche St. Trinitatis, Nonnenmühlgasse 2
Anmeldung: über Leipziger Abendlob

17.12.2021– WINTER + Geschichten


Kultur im Dialog | 19.30 Uhr | Ost-Passage Theater

Ein märchenhafter Abend mit Live Musik vom Duo !Que Pasa¡

Angelika Tilsner (Leipzig), Märchen
DUO !Que Pasa¡ (Dresden) – Claudia Wandt, Gesang & Frank Kaiser, Gitarre

!Que Pasa¡ sind eine Auskopplung der Weltmusikband "Spanish Mode" und dabei als intimes Duo eigenständig und indivduell.
Der Gitarrist Frank Kaiser und die Sängerin Claudia Wandt bringen im zweiten Teil des Konzertes mit dem Programm "Winterreise" ein sehr persönliches Winter- & Weihnachtsprogramm auf die Bühne: Ein Reigen an Stücken, die sie selber gern im Winter hören möchten, seltene Songperlen sowie raffinierte Interpretationen bekannter internationaler und deutscher Weihnachts-, Winter-, Wiegenlieder und eigene Kompositionen.

Freuen Sie sich auf den Zauber des Märchens, auf eine Stimme, die unter die Haut geht und einen begnadeten Gitarristen. Freuen Sie sich auf einen Abend zwischen Winter- und Weihnachtsmomenten mit Nuancen voller Wärme, Andacht, Schlichtheit, Melancholie und Lebensfreude.

www.favoritesong.de
www.spanish-mode.de

Ort: Ost-Passage Theater, Konradstr. 27
Eintritt: 6 / 9 /12 € (ermäßigt / regulär / Unterstützerticket) – Einlass ab 19 Uhr
Veranstalter: KuK Gohlis e.V.

28.12.2021 – RAUHNÄCHTE

Kultur im Dialog | 19.30 Uhr

Ein atmosphärischer Abend mit Musik zum Träumen und Loslassen mit

Karolina Trybala - STIMME, SHRUTI-BOX und PERCUSSION
Torsten Schubert - GITARRE und FLÖTEN

Bei Wein und Kerzen zaubern die Musiker mit rhythmisch pulsierenden und meditativen Klängen ein märchenhaftes Klang-Mosaik zwischen Weihnachtsliedern, Flamenco, Weltmusik und Jazz.

Ort: Salon Trybala | Hauptmannstraße 1 (2. Etage)

Anmeldung: über Link – Einlass ab 19 Uhr
Veranstalter: KuK Gohlis