Gohliser Verein zur Förderung von 
Kunst und Kultur

  [  Home ]    [  Projekte ]     [ Mitglieder ]     [ Partner ]

5. Gohliser Kunstsommer 2017

So, 11. Juni 17.00  ERÖFFNUNG DES KUNSTSOMMERS

DSCF3046Vernissage des Skulpturengartens 

TheaterPACK präsentiert Proben-Szenen aus:

"Mirandolina" von Carlo Goldoni
Um ihre Herberge über Wasser zu halten, übt sich die schöne Wirtin Mirandolina täglich im Spagat zwischen Offenherzigkeit und Anstand – umgeben von absurdem Wettbalzen, das zu Commedia-dell’arte-Zeiten kaum anders vonstatten ging als heute.

mit: Lea Farinah, Matthias Graw, Julian Lührs, Charlot Richter, Laura Trischkat, Maximilian Wald 
Regie: Frank Schletter

 

Eintritt frei

 

Mo, 12. Juni 16.45 Familientanz zum Zuschauen und Mittanzen - Ltg. Birgit Schlaikier

Volkstanz

 

Di, 13. Juni 17.00 „Müll-Kinder“ 

DSC_165402Pantomime, Akrobatik, Clownerie, Zauberei...
Eine Geschichte mit der „Escuela de la comedia y el mimo“, Nicaragua

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Fr, 16. Juni 17.00  Familienkonzert "Hänsel und Gretel"

gioiosi ventifür Bläserquintett und Sprecher
mit dem Bläserquintett „gioiosi venti“

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Mo, 19. Juni

Volkstanz0216.45 Familientanz zum Zuschauen und Mittanzen – 

Ltg. Birgit Schlaikier

 

20.00  Volkstänze am Johannisfeuer 

mit dem TanzhausFolk e.V., Ltg. Christine Uhlmann 

 

Mi, 21. Juni  Fête de la musique

tumbacaria19.00 Tumbacaria

Balkan meets Klezmer meets Roma – Melodien aus Osteuropa, der Klezmer und Roma, Tango-, Walzer-, Swing-, Bulgar- und Polkarhythmen und ein Hauch Orient. TUMBACARIA aus Leipzig verwebt und verwirbelt alles miteinander und lässt Grenzen einfach verschwinden. 

Akkordeon-Tina, Klarinette-Karo, Geige-Andrea, Percussion-Conny (Konrad) und Blumentopfbass/Gesang-Kaate sind zusammen TUMBACARIA, der Buntwaschgang wird eingestellt und los geht die turbulente Reise zum Hören, Tanzen, Träumen und Mitsingen.

20.30 Klezmer Muskelkater  

Giuseppe Sciarratta - Klarinette

Sven Bohling - Akkordeon

Marko Heine - Kontrabass

Klezmer Muskelkater - Klezmermusik ist ein Schmelztiegel vieler musikalischer Traditionen bezeichnet als traditionelle jiddische Hochzeit Musik. Die Band hat sich in Windeseile ein klassisches Repartoire aufgebaut, dass sie nach und nach durch eigene Arrangements verändert und sich zu eigen macht.  Die Band nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch Länder und Kulturen, will ihre Ohren die musikalischen Gewürze schmecken lassen, aber sie auch vom Hocker reißen mit dem Druck osteuropäischer Rhythmen.

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

Fr, 23. Juni 20.00  FLAUTH - Die Ausdehnung der Seele

Flauth4traditionelle Musik aus Schottland, Schweden, Irland, Armenien, der Türkei und Bulgarien
Babett Niclas - Harfe
Barnabas Herrmann - Traversflöte, Duduk

FLAUTH sind zwei junge Musiker, die sich während ihres Studiums an der Musikhochschule kennengelernt haben. Auf Traversflöte, Harfe, Perkussion und Duduk verbinden sie atmosphärische Klänge mit rhythmischen Sounds. Im Mittelpunkt der detailverliebten Arrangements steht musikalisches Material aus irischen, französischen, skandinavischen und kaukasischen Musiktraditionen. Darüber hinaus finden sich Einflüsse aus so unterschiedlichen Richtungen wie Jazz, Barockmusik, Minimal- und zeitgenössicher Musik. FLAUTH spannt den Bogen von Bobby Casey über Henry Purcell und G.I Gurdjeff bis zu Steve Reich, ohne dabei je den Ausgangspunkt, die traditionellen Melodien und Tänze aus den Augen zu verlieren.

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Sa, 2. September 16.00 - 24.00 NACHT DER KUNST im Skulpturengarten

DSCF304602Anlässlich der "Nacht der Kunst" präsentieren Künstler, Darsteller und Musiker 

in Hof und Garten rund ums Budde-Haus - Skulpturen, Malerei, Grafik, Fotografie, Film u.a.

Darüber hinaus gibt es verschiedene kulinarische Angebote, Märchen, Geschichten und Musik an der Feuerschale. 

 

So, 10. September  18.00   SOMMERTHEATER

„Mirandolina“ nach Carlo Goldoni
TheaterPACK - Ltg. Frank Schletter
Um ihre Herberge über Wasser zu halten, übt sich die schöne Wirtin Mirandolina täglich im Spagat zwischen Offenherzigkeit und Anstand – umgeben von absurdem Wettbalzen, das zu Commedia-dell’arte-Zeiten kaum anders vonstatten ging als heute.
mit: Lea Farinah, Matthias Graw, Julian Lührs, Charlot Richter, Laura Trischkat, Maximilian Wald 
Regie: Frank Schletter

 

 Eintritt: 15 € / ermäßigt 10 €

 

 

 

 

 

 

Kontakt

Satzung

Impressum

 Newsletter

Blog